Sich durchsetzen: Wehren Sie sich gegen Killerphrasen! (Teil2)

Nachdem im ersten Teil die häufigsten Manipulationsmethoden und Killerphrasen vorgestellt wurden, folgen hier weitere Killerphrasen, die sie sofort erkennen sollten, um sich erfolgreich gegen Chef, Kollegen und andere Mitmenschen durchzusetzen.

Sich durchsetzen: Wehren Sie sich gegen Killerphrasen! (Teil1)

Wer sich gegen Vorgesetzte oder Kollegen durchsetzen möchte, darf sich nicht nur auf das eigene Verhalten konzentrieren. Man muss vor allem die Kommunikationsmethoden des Gegenübers genau beobachten und bewerten  können. Denn oftmals finden Diskussionen mit manipulativen Mitteln statt.

Die Konkurrenz im Beruf kann hart sein, und manche der lieben Kollegen, Kolleginnen und Chefs greifen beim Kampf ums Vorwärtskommen auch schon einmal tief in die Trickkiste – oft sogar völlig unbewußt. Um sich durchzusetzen, muss man Manipulation erkennen und abwehren können. Denn Durchsetzungsvermögen entsteht nicht nur durch die Fähigkeit in die Offensive zu gehen.

Wie Sie sich als Frau gegen Manipulationen wehren – Teil 2

Im ersten Teil der Artikelreihe über Abwehrmöglichkeiten gegen manipulative Methoden, bin ich auf den Manipulationsansatz Aussehen eingegangen. Doch neben dem großen Bereich des Aussehens, mit dem fast jede Frau in irgendeiner Art und Weise hadert und sich dadurch für Manipulationen anfällig macht, gibt es ein weiteres Feld, in dem geschickte Manipulatoren sehr erfolgreich sein können.

Wie Sie sich als Frau gegen Manipulationen wehren – Teil 1

Manipulation ist ein alltägliches Phänomen. Im Grunde genommen versuchen wir alle, mit unserer Kommunikation unseren Gesprächspartner zu manipulieren – wir wollen unseren Liebsten dazu bringen, mit uns in diesen vielgelobten romantischen Film zu gehen, wir umschmeicheln unseren kleinen Sohn, damit er sich mit dem Zähneputzen einverstanden erklärt, wir zeigen unserer Mutter auf, wie viele Vorteile doch ein geruhsames Weihnachtsfest hat.